VR in der Industrie





Mit dem Großprojekt unterwegs






Bis zu 100 Meter lang und 10 Meter breit! Das sind die Abmessungen des Produktes unseres Kunden. Das Problem: Wie kriegt man eine solche Anlage auf einem Messestand unter, ohne gleich die ganze Halle zu buchen. Die Lösung: Der Einsatz der VR-Technologie. Auf eine Fläche von 5 Meter mal 5 Meter kann so die komplette Anlage virtuell in Originalgröße abgebildet und von den Besuchern erkundet werden. Für unseren Auftraggeber entstehen gleich mehrere Vorteile. Da weniger Platz benötigt wird, sinken die Kosten. Durch die innovative Visualisierung hebt der Kunde sich von den übrigen Ausstellern ab und in Zukunft wird die Präsentation der kompletten Anlage überall möglich sein.